Aktuelles

Tage des „Sozialen Lernens“ in Eisenbach

Am Montag, den 23. Mai 2022, machten sich die Streitschlichter und die Schülermedienmentoren des Kreisgymnasiums Hochschwarzwald auf den Weg nach Eisenbach, wo sie im Bogensporthotel Bad zwei Schulungstage zum Thema „Soziales Lernen“ verbrachten. Bürgermeister Karlheinz Rontke ließ es sich nicht nehmen, die Schülergruppe und ihre Betreuer*innen willkommen zu heißen und die Gemeinde Eisenbach spendete die Getränke für das Abendessen, was von allen begeistert aufgenommen wurde.

Die in Eisenbach wohnende Lehrkraft Frau Katharina Singler hatte die Idee gehabt, das diesjährige Seminar in ihrem Heimatort stattfinden zu lassen. Im Bogensporthotel Bad sollte dann bereits Bestehendes überarbeitet und Neues eingeübt werden. Auch wurden neue junge Streitschlichter ausgebildet und die beiden Teilgruppen sollten sich stärker untereinander vernetzen.

Während ihres Aufenthalts erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler die Themen „Download und Urheberrecht“, „Sexting“ und „Hate Speech“, aber auch Themen wie Selbstwertgefühl, der Umgang mit Missverständnissen und Selbstreflektion im Umgang mit Konflikten spielten eine wichtige Rolle.

In ihrer Freizeit konnten die Teilnehmer*innen auch das Bogenschießen ausprobieren, und Spiel und Spaß in der Natur um Eisenbach stärkten den Zusammenhalt. Am Abschlussabend gab es noch eine weitere Überraschung: Der in Eisenbach lebende Zauberkünstker Chris Hill verzauberte die Jugendlichen im wahrsten Sinne des Wortes in einer exklusiven Galavorstellung.

Auch die pensionierte Lehrkraft Frau Gertraud Wiskandt, die viele Jahre zuvor zusammen mit Frau Krebs-Dietrich das Soziale Lernen am Kreisgymnasium Hochschwarzwald eingeführt und mit großem persönlichen Einsatz aufgebaut hatte, ließ es sich nicht nehmen, nach Eisenbach zu kommen, und durfte so erleben, dass ihre Arbeit erfolgreich weitergeführt wird. Zusätzlich wurde das Betreuerteam bestehend aus Frau Katharina Singler, Frau Sarah Leukfe und Herrn Jason Winkler auch noch von der Schulsozialarbeiterin Lisa Schick unterstützt.

Ungefähr 50 Schülerinnen und Schüler des Kreisgymnasiums sind im Bereich Soziales Lernen am Kreisgymnasium aktiv. Die sogenannten „Smepper“ halten selbst erarbeitete Präsentationen in den verschiedenen Jahrgangsstufen ab, um über Gefahren im Internet aufzuklären. Sie helfen, einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Smartphone zu erlernen und sensibilisieren die Schülerinnen und Schüler für das Thema Datenschutz. Auch bieten sie Hilfe bei Cybermobbing an. Alle Smepper wurden in einem zwanzigstündigen Kurs vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg ausgebildet und werden von der betreuenden Lehrkraft Frau Singler ständig weitergebildet.

Neben den Smeppern gibt es am KGH auch noch die Streitschlichter, welche dafür ausgebildet sind, bei Konflikten schlichtend einzugreifen, wenn dies von den Konfliktparteien gewünscht wird. Des Weiteren begleiten sie die neu ankommenden Fünftklässler auf deren Hüttentage zu Beginn des 5. Schuljahres, bei denen der Grundstein für ein gutes Klassenklima gelegt wird. Auch das „Echt Klasse!-Projekt“ in Jahrgangsstufe 8 wird von den Streitschlichtern unterstützt, um hier noch einmal die Klassengemeinschaft nachhaltig zu stärken. Seit einigen Jahren gibt es am KGH auch die sogenannten „Vielfalt-Coaches“, eine Teilgruppe der Streitschlichter, welche für Toleranz und Demokratie wirbt.

Wie die Smepper sind auch die Streitschlichter umfangreich geschult und werden durch die betreuenden Lehrkräfte ständig weiterqualifiziert. Ihre Bedeutung für den Schulfrieden und für die Schulgemeinschaft ist enorm, denn sie helfen mit ein Klima zu gestalten, in dem sich alle am Schulleben Beteiligten wohlfühlen können.

(von Hanna Winterhalder, Franca Ferroni und Katharina Singler)

 

 

 

 

Kontakt

Wir sind ein G8-Gymnasium mit einem bilingualen Zug und einem sprachlichen sowie naturwissenschaftlichen Profil.


Kreisgymnasium Hochschwarzwald
Wilhelm-Sutter-Straße 30
      79822 Titisee-Neustadt


  07651-9335-0
 07651-9335-29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mo-Fr: 08.00 - 12.30