GFS-Schulung

Eine GFS (=Gleichwertige Feststellung von Schülerleistung) ist eine Form der Leistungsbewertung im baden-württembergischen Schulsystem, bei der eine individuelle, selbstständig während des Schuljahres erbrachte Leistung, zumeist in Form eines Vortrags mit Präsentation, benotet und wie eine zusätzliche Klassenarbeit gewertet wird.

Laut der Notengebungserordnung des Kultusministeriums Baden-Württemberg (nachzulesen auch unter NVO), kann als GFS auch eine schriftliche Haus-, Projekt-, Jahres- oder Freiarbeit, oder aber eine zusätzliche mündliche Prüfung erbracht werden, Einzelheiten sind mit dem unterrichtenden Fachlehrer zu klären.

Zwar werden in Zukunft die sogenannten "Präsentationsprüfungen" im Abitur wegfallen und durch zusätzliche verpflichtende mündliche Prüfungen ersetzt, aber gerade aufgrund dieser neuen Schwerpunktsetzung möchten wir am Kreisgymnasium daran festhalten, bei der GFS weiterhin vor allem auf die "klassische" Form des Vortrags mit Präsentation zu setzen, um Mündlichkeit und die damit einhergehenden Kompetenzen zu fördern und zu trainieren.

Zu diesem Zweck gibt es am KGH seit vielen Jahren jeweils in den Klassenstufen 7 und 9, sowie nochmals in der Kursstufe eine sogenannte "GFS-Schulung", bei der die drei wichtigen Bereiche

  • Recherche
  • Organisation
  • Präsentation

systematisch durch eine oder mehrere unterrichtende Lehrkräfte im Unterricht bis zu den Herbstferien abgedeckt werden.

In der Recherche-Einheit geht es vor allem um die Frage der Materialauswahl und -beschaffung und um die Handhabung analoger und digitaler Recherchemethoden und -medien, z.B. bei der Recherche in der Bibliothek Neustadt oder aber mit Hilfe des sogenannten "Munzinger Archivs".

Fragen rund um die Organisation betreffen vor allem Aufbau und Gliederung der Arbeit, Zitieren und Quellenangaben sowie das Erstellen von Handouts und die allgemeine Zeit- und Terminplanung.

In der Einheit "Präsentieren" werden grundlegende Vortragstechniken und der fachgerechte Medieneinsatz erläutert und Fragen rund um die Vorbereitung eines sich dem Vortag anschließenden Kolloquiums besprochen.

Kursstufenschüler*innen können die aktuell geltenden Richtlinien zum Halten einer GFS auf dieser Homepage unter Schule/Informationen für Schüler/Kurststufe entnehmen.

 

 

Kontakt

Wir sind ein G8-Gymnasium mit einem bilingualen Zug und einem sprachlichen sowie naturwissenschaftlichen Profil.


Kreisgymnasium Hochschwarzwald
Wilhelm-Sutter-Straße 30
      79822 Titisee-Neustadt


  07651-9335-0
 07651-9335-29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mo-Fr: 08.00 - 12.30